Bitte warten

Rückblick und Meilensteine 2017

Das Jahr 2017 begann für Heckert Solar mit einem fulminanten Auftritt zur Jahresauftaktveranstaltung des Unternehmens. Rund 150 Gäste und Referenten besuchten den 2. Power-Speichertag „Bereit für die R[e]volution“ im Januar 2017 und diskutierten zu spannenden Themen rund um die PV-Speicher-Branche.

Ein wichtiger Schritt für Heckert Solar war im Februar 2017 der Verkaufsstart des neuen Hochleistungsmodul NeMo® 60 2.0. Die neuen Module in den Versionen Mono, Mono Black und Poly punkten mit einer gesteigerten Leistungsfähigkeit und leicht vergrößerten Maßen. Die 5 Busbar-Technologie erlaubte es Heckert Solar neue Leistungsklassen anzubieten. So wurde u.a. das Modul NeMo® 60 2.0 M 300 in den Varianten Silber und Black ins Sortiment aufgenommen.

Zeitgleich erhielt das Unternehmen zum wiederholten Mal das begehrte EuPD Research „Top Brand PV“ Siegel, welches Heckert Solar als führenden PV-Hersteller in Deutschland kennzeichnet. Diese Auszeichnung wird jährlich nur an wenige Unternehmen vergeben, weshalb sie eine besondere Ehre für Heckert Solar ist.

Im Mai 2017 erhielt Heckert Solar ein neues Bonitätszertifikat. Das Zertifikat „CrefoZert“ der UN-Gruppe Creditreform verdeutlicht die hervorragende Bonität des Modul-Herstellers und zeigt Partnerunternehmen eine stabile Geschäftsbeziehung an.

Zur Intersolar 2017 zeigte sich Heckert Solar mit einem neu gestalteten Messestand und konnte so mit rund 1.000 Besuchern ins Gespräch kommen. Neben der Präsentation der neuen Module, rückte auch der Start der neuen Onlinepräsenz in den Fokus. Seit Juni 2017 ist das bereits lang geplante Ordersystem online. Es bietet  PV-Fachbetrieben und Installateuren eine schnelle und übersichtliche Informationsplattform über die Produkte des PV-Herstellers. Angebote können eingeholt und PV-Module und Zubehör direkt online bestellt werden.

Im Rahmen des „CTM100+ Projekt“ des Fraunhofer ISE (Institut für Solare Energiesysteme) konnte Heckert Solar außerdem die „SmartCalc.CMT-Software“ über einen längeren Zeitraum mitentwickeln und sie in der Praxis anwenden. Die SmartCalc.CTM-Software dient zur Berechnung des Zelle-zu-Modul-Effekts (engl. Cell-to-Module, CTM) und ermittelt den Verlust der Zellleistung. Mit diesem Wissen können Materialien besser auf einander abgestimmt und die Zellleistung optimiert werden.

Nach einer umfangreichen Prüfung erhielt Heckert Solar die TÜV-Zertifizierungen nach neuester IEC-Normung für die NeMo® 60 2.0 Module. Neben dem Standardzertifikat zur Bauart und Sicherheitsqualifikation wurden die Module des sächsischen Herstellers noch in den Bereichen Salznebelkorrosions- und Ammoniakbeständigkeit erfolgreich getestet. Diese Zertifikate sprechen für die hohe Qualität, Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit der Heckert Solar Module.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.